Partner und Siegel
SSL - Lets Encrypt
Service
Hotline

Sie befinden sich hier: Königsdorfer Verlag

Art.Nr: 10038

Der Erlösungsweg in den vier Evangelien und der Ap

Der Erlösungsweg in den vier Evangelien und der Ap
SALES Neuheit
Bitte wählen Sie Ihre Menge:

20.00 € *





Der Erlösungsweg in den vier Evangelien und der Ap

Autor: Konrad Dietzfelbinger

ISBN: 978-3-938156-38-4

1. Auflage 2018

253 Seiten, Paperback
14,6x20,4cm
20,00 €
ISBN 978-3-938156-38-4

Angaben zum Buch:

Konrad Dietzfelbinger
Der Erlösungsweg in den vier Evangelien und der Apokalypse ...

Die in Stuttgart in der Zeit vom September 2016 bis Februar 2017 vom Autor gehaltenen fünf Vorträge über die Evangelien und die Apokalypse sind in diesem Buch in erweiterter Form abgedruckt. Jedes Evangelium schildert in seiner besonderen Perspektive den Erfahrungsweg, den Jesus mit seinen Schülern ging. Gemeinsam lösten sie das wahre Selbst aus seiner Gebundenheit an die Welt der Vergänglichkeit und die Herrschaft der irdischen Interessen und führten es zur Auferstehung im Reich des unvergänglichen Geistes. Markus beschreibt die Struktur dieses Weges und dessen Verankerung in den göttlichen Lebenskräften. Lukas schildert die neuen Empfindungen eines Schülers auf dem Weg. Matthäus spricht vom freien Denken, das die Stufe des Alten Testaments überwindet, und Johannes stellt aus der Perspektive des wahren Selbstes das siebenfache Kraftfeld dar, das Jesus, der Christus, von oben her für seine Schüler bildet. Die Apokalypse schließlich erklärt, unter welchen Bedingungen dieser Weg in der aktuellen Gegenwart gegangen werden kann. Da die Vorträge im Rudolf-Steiner-Haus gehalten wurden, wirft der Autor immer wieder auch einen Blick auf die Steinersche Interpretation der Evangelien und dessen fünftes Evangelium. Ein Feuer auf die Erde zu bringen, bin ich gekommen, und wie sehr wünschte ich, es wäre schon entfacht! (Jesus, Luk 12,49)

Nützliches und Wichtiges

>> Für Merkliste bitte einloggen Artikel merken


Preise: inkl. MwSt, zzgl. Porto - Irrtümer u. Änderungen vorbehalten