Rundbriefe
Partner und Siegel
SSL - Lets Encrypt
Service
Hotline

Sie befinden sich hier: Königsdorfer Verlag

Art.Nr: 10152

Konrad Dietzfelbinger Über Lebensmagnetismus und über di

Konrad Dietzfelbinger Über Lebensmagnetismus und über di
Bitte wählen Sie Ihre Menge:

18.00 € *





Konrad Dietzfelbinger Über Lebensmagnetismus und über di

Über Lebensmagnetismus u. ü. d. magischen Wirkungen

ISBN: 978-3-938156-23-0

1 Stück

Über Lebensmagnetismus und über die magischen Wirkungen überhaupt

Von Carl Gustav Carus
Hrsg.: Konrad Dietzfelbinger

Königsdorfer Verlag 2011, 2. Auflage
258S.
Preis: 18,00 Euro

ISBN 13: 978-3-938156-23-0


Der Autor spürt in diesem Buch systematisch und nüchtern den Phänomenen des Übersinnlichen nach. Im Unbewussten, den dem empirischen Verstand nicht zugänglichen Tiefenbereichen der Seele, liegen die Gesetze und Kräfte des Geistes, die alle Erscheinungen zu einem großen Organismus verbinden. Unter bestimmten Bedingungen können diese geistigen Gesetze bewusst werden und sich in Schöpfungen der Kunst, Wissenschaft und Religion beweisen.

Inhaltsverzeichnis

Einführung des Herausgebers
Einleitung
Der Lebensmagnetismus
Sympathie
Magische Bewegungen
Magisches Empfinden und Erkennen
Magie des Geistes in Leben, Wissenschaft und Kunst

Zum Inhalt:
Der Arzt, Künstler und Philosoph Carus, Freund Goethes, Schellings und Caspar David Friederichs, spürt in diesem Buch systematisch und nüchtern den Phänomenen des Übersinnlichen nach. Im Unbewussten, den dem empirischen Verstand nicht zugänglichen Tiefenbereichen der Seele, liegen die Gesetze und Kräfte des Geistes, die alle Erscheinungen zu einem großen Organismus verbinden. Unter bestimmten Bedingungen können diese geistigen Gesetze bewusst werden und sich in Schöpfungen der Kunst, Wissenschaft und Religion beweisen.Im Unbewussten liegen aber auch "lebensmagnetische", sympathetische und dämonische Kräfte, die bei Ausschaltung des Bewusstseins zu Hellsichtigkeit, Psychokinese und zahlreichen "magnetischen" Vorgängen führen können: es sind Bestandteile des natürlichen, nicht des geistigen Lebens.Der Verfasser schätzt dabei jeweils die Möglichkeiten ab, die Kräfte des Unbewussten für Heilzwecke zu benutzen. Eine endgültige Möglichkeit der Heilung besteht nur, wenn die geistigen Kräfte durch Preisgabe jeder Eigenmächtigkeit wirksam werden.Insgesamt eine übersichtliche Zusammenstellung und Beurteilung der "magischen" Erscheinungen.

Rückentext:

"Die Krankheiten heilt nicht der Mensch mittels seines bewussten Geistes, sondern das Göttliche, Unbewusste im Menschen. Dasselbe, was seinen Organismus bildet und täglich in geheimnisvoller Tiefe ihn neu erzeugt, es ist auch das allein Wiederherstellende aus Kranheiten in ihm, und alles, was der erfindsame Geist des Menschen seit Jahrhunderten gelernt hat, um - wie man sagt - Krankheiten zu heilen, beschränkt sich doch nur auf die Beschaffung der zweckmäßigen Mittel, um die Aufgabe jenes göttlichen Unbewussten zu erleichtern, zu fördern, ja mitunter überhaupt erst zu ermöglichen." (S.83)

Nützliches und Wichtiges

>> Für Merkliste bitte einloggen Artikel merken


Preise: inkl. MwSt, zzgl. Porto - Irrtümer u. Änderungen vorbehalten