Königsdorfer Verlag | Spiritualität - Religion & Philosophie

Willkommen beim Königsdorfer Verlag


Der Königsdorfer Verlag wurde 2001 gegründet. Wenn Menschen Fragen stellen nach dem Woher und Wohin des Lebens, weil ihnen sinnstiftende Lebensperspektiven fehlen, haben sie es beim aktuellen Literaturangebot schwer, Bücher, die Seelennahrung bieten können, zu finden. Der Königsdorfer Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, spirituelle Perlen aus dem Meer der vielfältigen Literatur zu fischen, sei es durch Verlegen neuer Bücher oder Herausgeben bereits vergriffener Bücher, die geistige Nahrung bieten wollen. Der Verlag betreibt auch einen Versand von Büchern anderer Verlage, die die gleichen Ziele verfolgen und in einem gesonderten Prospekt vorgestellt werden.

Neu im Sortiment

Königsdorfer Verlag
Vier Weg-Weiser
Vier Weg-Weiser   Vier Vorträge von Konrad Dietzfelbinger zu Werken von Kafka, Goethe, Rilke und Skovoroda   von Konrad Dietzfelbinger   1. Auflage 2022   96 S.,    Broschur,    12,3 x 20,6 cm   ISBN 13: 978-3-938156-49-0   Über das Buch:Mit vorausschauendem Blick und sensibler Wahrnehmung erkennen die vier klassischen Autoren, Franz Kafka, Johann Wolfgang von Goethe, Rainer Maria Rilke und Hryhorij Skovoroda, woran es dem Menschen mangelt, wodurch er leidet und was zu seiner Entwicklung nötig ist.Durch seine Interpretationen stellt Konrad Dietzfelbinger den spirituellen Weg, wie er in diesen Werken enthalten ist, vor uns hin. Die vier vorliegenden Vorträge geben dem Leser einen starken Impuls für seinen Weg zur Selbsterkenntnis und Selbstveränderung, Doch dazu aufzuschwingen hat jeder Mensch sich selbst. "Entfernt vom süßen menschlichen Genusse,bin ich doch mit dem Jammer nur vertraut.Ach! Warum steht der Tempel nicht am Flusse!Ach! Warum ist die Brücke nicht gebaut!" (J.W.v. Goethe)"Theoretisch gibt es eine vollkommene Glücksmöglichkeit: An das Unzerstörbare in sich glauben und nicht zu ihm streben" (Aphorismus 69, F. Kafka)."Und alles schwieg. Doch selbst in der Verschweigungging neuer Anfang, Wink und Wandlung vor." (1. Sonett, R.M. Rilke)"Die Welt hat mich gejagt, hat mich aber nie erwischt." (H. Skovoroda)

12,00 €*
Königsdorfer Verlag
Tao Te King des Lao Tse
Tao Te King des Lao Tse   herausgegeben und kommentiert von Konrad Dietzfelbinger   1. Auflage 2022   600 S.,    12 Abb.,    gebunden,    13 x 21 cm   ISBN: 978-3-938156-48-3    Über das Buch: Das Tao Te King des Lao Tse Lao Tse will in erster Linie die Einheit der ursprünglichen Menschheit mit der Geistordnung Taos und Tes aufzeigen und den Weg dorthin beschreiben. Wer diese Einheit wieder erringen will, muss sich aus der Verstrickung in die zeiträumliche Natur der Lebenden und der Toten überhaupt lösen, nicht nur aus einer kranken Zivilisation. Lao Tse führt der gegenwärtigen Menschheit ihre eigentliche Aufgabe vor Augen: die Abweichung der zeiträumlichen Ordnung von der Geistordnung rückgängig zu machen und zur Einheit mit Tao und Te zurückzufinden. Möglich ist das, weil der Mensch noch immer das "Juwel im Herzen" mit sich trägt, (Spruch 70), worin als unbewusste, unwirksame Anlage der künftige Geistmensch wie in einem Keim auf seine Wiederbelebung wartet.  Aber gerade, dass ich so selten verstanden werde, beweist meinen Wert.  Darum geht der Weise im härenen Gewand, aber im Herzen birgt er ein Juwel.In Lao Tse ist diese Geistordnung bewusst geworden und hat ihn vollkommen verändert. Er lebt aus ihr und ist wieder eins mit ihr geworden. Er kann daher seinen Schülern den Unterschied zwischen ihr und der zeiträumlichen Naturordnung mit ihrem Diesseits und Jenseits erklären und ihnen auf dem Rückweg zu Tao behilflich sein.

25,00 €*
Königsdorfer Verlag
Paulus - von Jahwe zu Christus
Paulus - von Jahwe zu Christus    Autor: Konrad Dietzfelbinger    Königsdorfer Verlag    1. Auflage 2021    567 S. , gebunden,    12,6 x 20,4 cm    ISBN: 978-3-938156-45-2     Über das Buch: "Diese Gesinnung hegt in euch, die auch in Christus Jesus war, der, als er in Gottes Gestalt war, es nicht für ein Privileg hielt, wie Gott zu sein, sondern sich selbst entäußerte, indem er Knechtsgestalt annahm und den Menschen ähnlich wurde, und der Erscheinung nach wie ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja, bis zum Tod am Kreuz" (Phil.2, 5-8). Im Damaskus-Erlebnis des Paulus bahnte sich schon die Aufgabe an, die er für die ganze Menschheit übernehmen sollte. Sowohl in seiner persönlichen Entwicklung als auch in seiner Arbeit für die Gemeinden kommt die Bedeutung des Christus Jesus für die Menschheit zum Ausdruck. Die Veränderung, die Transfiguration des ganzen Menschen, einschließlich des Leibes, ist seit Jesus dem Christus eine Forderung geworden, die der ganzen Menschheit gilt. In Paulus als individueller Persönlichkeit nahmen Ereignisse Gestalt an, die menschheitsgeschichtliche Bedeutung hatten und den Umbruch im Schicksal der Menschheit, der von Jesus dem Christus eingeleitet wurde, befestigten und weiterführten. Das Buch stellt unter anderem die großen Vortragsreisen des Paulus dar und erklärt detailliert seine großen Briefe. Es hebt seine Bedeutung als Gnostiker und Maßstab für ein lebendiges Christentum bis zur Gegenwart und in die Zukunft hinein hervor.

29,00 €*
Königsdorfer Verlag
Bücher des Erlösers - Die Pistis Sophia
Bücher des Erlösers - Die Pistis Sophia   Die kosmische Ordnung;    Die Schicksale der menschlichen Seelen;   Hrsg.: Christa Siegert    Mit Einführungen von Konrad Dietzfelbinger    4. Auflage,    Königsdorfer Verlag 2021   474 S.,    gebunden,    13 x 21 cm   ISBN: 978-3-938156-46-9    Über das Buch, Covertext: "Ich bin die Erkenntnis des Alls."  "Ringt und gebt nicht nach, bis ihr die Mysterien des Lichtes empfangen könnt, die euch ins Lichtreich führen werden." "Ich sage euch: jeder Mensch, der das Mysterium des Unaussprechlichen empfängt, ist ein Mensch in der Welt, doch er ist nicht von dieser Welt. Und wahrlich, Ich sage euch: Dieser Mensch bin Ich, und Ich bin dieser Mensch."

27,00 €*
Königsdorfer Verlag
Das Lichtkreuz und andere frühchristliche Texte
Das Lichtkreuz und andere frühchristliche Texte   Hrsg.: Konrad Dietzfelbinger   1. Auflage,   Königsdorfer Verlag 2018   115 S.,    gebunden,     13 x 21 cm    ISBN 978-3-938156-40-7   Über das Buch:Covertext:"Der kosmische Tanz"Die Schüler Jesu sind sich ihrer selbst als "Gedanken Gottes" bewusst geworden und geben diesen Erfahrungen in einem rhythmischen Tanz Ausdruck."Das Lichtkreuz"Jesus hängt "drunten in Jerusalem" mit seinem sterblichen physischen Körper am Kreuz aus Holz. Aber oben, auf einer überirdischen Licht-Ebene, erhebt sich zu gleicher Zeit ein Kreuz aus Licht, und Jesus steht mit seiner strahlenden Gottesgestalt über dem Lichtkreuz."Das Lied von der Perle"Jeder, der sich als Wahrheitssucher in der irdischen Welt vorfindet, wird sich in dem Königssohn, der Hauptperson des Perlenlieds, wiedererkennen. Er besiegt die Kräfte der Selbstüberschätzung und Ungeduld, versinnbildlicht durch die "Schlange", und raubt ihr die "Perle", Symbol für das göttliche Selbst-Bewusstsein. So kann er sich endlich seiner kosmischen Bestimmung und Aufgabe als Mensch widmen. Inhalt"Der kosmische Tanz" und "Das Lichtkreuz" Einführung Exkurs: Der Weg von Jesus in den biblischen Evangelien "Der kosmische Tanz" - Text Erläuterung" "Das Lichtkreuz" - Text ErläuterungAus der "Apostelgeschichte des Andreas" Einführung Text ErläuterungExkurs: Ein Blick auf die GnosisDas "Lied von der Perle" aus der "Apostelgeschichte des Thomas" Einführung Text ErläuterungDas "Brautlied" aus der "Apostelgeschichte des Thomas" EinführungText ErläuterungPsalm der Naassener EinführungText Erläuterung"Der kosmische Tanz" und"Das Lichtkreuz" Einführung erstes KapitelEinführung zu "Der Kosmische Tanz":"Der kosmische Tanz" und "Das Lichtkreuz", spätestens Mitte des 2. Jahrhunderts entstanden, sind in einem hellenistischen Roman des 3. Jahrhunderts n.Chr. enthalten, dessen Hauptperson Johannes ist, der Lieblingsschüler Jesu. Heute wird dieser Roman, eine Schrift des Christentums, die man als "apokryph", also nicht zum Kanon des Neuen Testaments gehörig, bezeichnet, "Apostelgeschichte des Johannes" oder "Johannesakten" (Acta Johannis = "Taten des Johannes") genannt.Teile des Romans bestehen aus trivialen Geschichten über Wunder, die dem Johannes zugeschrieben werden. Die hier abgedruckten Texte entsprechen aber dem Stil und Inhalt des sonstigen Romans, besonders diesen Wundergeschichten, so wenig, dass man davon ausgehen muss, sie seien ein Hymnus aus der Frühzeit des Christentums, der Jahrzehnte später als "Einsprengsel" in den Roman eingebaut wurde. Es könnte aber auch umgekehrt sein: Dass der Hymnus im 2. Jahrhundert als eigenständiger Text vorlag, um den die Phantasie der späteren Christen unterhaltsame und erbauliche romantische Wunder gruppierte, die Johannes vollbracht haben sollte.Der hier abgedruckte Hymnus lässt sich in zwei große Teile gliedern, die eng miteinander zusammenhängen: einen "kosmischen Tanz", den Jesus mit seinen Schülern vollführt, und eine Erklärung des "Lichtkreuzes", die Jesus seinem Schüler Johannes gibt.

17,00 €*
Königsdorfer Verlag
Freiheitsgesänge eines Gnostikers
Freiheitsgesänge eines Gnostikers   Hrsg.: Konrad Dietzfelbinger   1. Auflage,   Königsdorfer Verlag 2018     147 S.,    gebunden, 13 x 21 cm    ISBN 978-3-938156-39-1   Über das Buch:   Ein vergessener großer Dichter des 2. Jahrhunderts n. Chr. spricht in 42 Liedern voller Kraft und Schönheit von seinen inneren Erfahrungen. Aus dem "Höchsten" hervorgegangen, hatte er wie die ganze Menschheit das Bewusstsein vom Göttlichen verloren, ist nun aber als Gott Erkennender, als "Gnostiker" bewusst zu seinem Ursprung zurückgekehrt. Vorbild und Helfer auf diesem Weg ist ihm Jesus, der Prototyp des wahren, freien, liebenden Menschen.In immer neuen Bildern und Symbolen stellt der Sänger die Freuden und Leiden seines Weges dar. Er lässt den Hörer an seiner Dankbarkeit, Ehrfurcht und Liebe zum Göttlichen Teil nehmen, der dadurch die "edle Gefangenschaft in der Freiheit" (10. Gesang) wie im Vorgeschmack miterleben kann.Aus dem 6. Gesang:Wie der Windhauch durch die Harfe fährt,dass die Saiten singen,so fährt der Geisthauch des Herrn durch meine Glieder,dass ich in seiner Liebe singe.Denn er vertilgt, was falsch ist,alles, was feindselig ist.So ist es von Anfang an gewesenund so wird es bis ans Ende bleiben:Nichts wird ihm entgegenstehen,nichts ihm widerstreben.

18,00 €*
Königsdorfer Verlag
Hryhorij Skovoroda - Ein ukrainischer Sokrates
Hryhorij Skovoroda - Ein ukrainischer Sokrates   Autor: Tetyana Hoggan-Kloubert    Mit Skovorodas "Narziss", übersetzt von Veronika JefremowaHrsg.: Konrad Dietzfelbinger1. Auflage,   Königsdorfer Verlag 2020    404 S.,  gebunden,   13 x 21 cm   ISBN 13: 978-3-938156-44-5   Über das Buch:  Hryhorij Skovoroda - "Ein ukrainischer Sokrates" mit Skovorodas "Narziss", übersetzt von Veronika Jefremowa Hryhorij Skovoroda (1722-1794) ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der ukrainischen und russischen Pädagogik, Philosophie und Theologie. Er war Lehrer, Philosoph, Denker und ein stiller Kämpfer und Vermittler von Grundwahrheiten, aber auch Querdenker und engagierter Verfechter der Ideen der Selbstbildung und der Bildung als eines allgemein zugänglichen Gutes. "Das Geheimnis der Volkstümlichkeit dieses Gelehrten und Philosophen, der in einfacher, zu Herzen gehender Sprache mit allen Menschen zu reden vermochte, liegt sicher auch in seiner Bereitschaft, sich den Menschen persönlich zuzuwenden und mehr als das: sie zu besuchen und eine Zeitlang ihr Leben zu teilen. Dabei korrespondiert die Lebensform dieser eigentümlichen Freiheit des Lehrens einer Ungezwungenheit, einer echten Freiheit auch des Lernenden." Prof. Dr. Martha Friedenthal-Haase

25,00 €*